GENDERWAHNSINN!?

Ihr fragt euch sicherlich, was das Bild einer Torte mit der Überschrift zu tun hat. Nein, es war kein Versehen, es war Absicht. Diese Torte habe ich heute gemacht. In meinem Kochbuch steht sie unter „Herrentorte“. Und als ich da so in meiner Küche stand und ganz klassisch meiner Rolle als Hausfrau nachkam, sprang mich der Gedanke an, dass ich als selbständige, emanzipierte Frau mit reichlich Selbstbewusstsein und ausreichend Wissen um meine Qualitäten und Fehler, diese Torte ja eigentlich umbenennen müsste. Folgt man jedenfalls dem Ansinnen vieler Aktivistinnen, die sich um die Gleichstellung der Frau Sorgen machen. Also gut, aus „Herrentorte“ wird „Herrinnentorte“ … gefällt mir irgendwie, der Gedanke und der Ausdruck!

cof

Immer wieder sehe ich vor allem in sozialen Netzwerken die entrüsteten Posts von selbsternannten Gleichstellungsbeauftragt_innen, die sich über Redewendungen in Werbung, auf Plakaten, Formularen oder sonst wo aufregen. Ja, nicht überall wird die weibliche Form mit erwähnt. Und? Würde das was an der Grundproblematik ändern? Meiner Meinung nach nicht! Es würde in Summe viele Euros verschlingen, sämtliche Formulare, Software und ähnliches zu ändern. Wollen wir das Geld nicht lieber dahin stecken, wo es längst überfällig ist, nämlich in die gleichgestellte Bezahlung von Mann und Frau im selbem Job! Ich persönlich fühle mich nicht weniger wertvoll oder wichtig nur weil da vielleicht „Liebe Besucher“ steht. Und ich kann mir nur schwerlich vorstellen, dass eine Frau mehr Selbstwertgefühl oder Selbstbewusstsein bekommt, wenn da irgendwo „Liebe Kundinnen und Kunden“ aufgezählt wird. Man möge mich korrigieren, wenn Studien etwas anderes aussagen.

Wenn ich einen Brief mit der Anrede „Herr“ bekommen, lache ich darüber und denke vielleicht noch einen Moment darüber nach, ob ich dem Absender mal persönlich beweisen soll, dass ich eine Frau bin. Um mich jedoch darüber aufzuregen, dafür ist mir meine Energie viel zu kostbar.

Was machen wir denn jetzt mit dem neu im Gesetz verankertem dritten Geschlecht? Noch mal alles bereits Veränderte überarbeiten? Formulierungsvorschläge?

In diesem Sinne …. Frau Doktor_in Keil!

4 Kommentare zu „GENDERWAHNSINN!?“

  1. Das sehe ich genauso. Übebr dieses Thema habe ich vor ein paar Tagen einen Blog geschrieben (Warum steht die Frau hinten?). Wir haben in Deutschland wohl keine anderen Probleme als sich um solch einen Scheiss zu kümmern. Ähnlich ist es ja mit der Mee too Kampagne. Plötzlich gibt es an jeder Ecke Männer die auf nichts anderes aus sind als Frauen anmachen. Als Mann musst Du jetzt immer Angst haben und aufpassen, dass Du nicht aus Versehen eine Frau anrempelst. Ich sage ja: Anscheinend gibt es auf dieser Welt keine wichtigeren Probleme.

    Für Dich einen schönen Restsonntag.

    Liebe Grüße
    Harald

    Gefällt mir

    1. Danke, Harald, das wünsche ich dir auch! Ja, es ist schon beängstigend, womit sich halbwegs intelligente Menschen beschäftigen. Anstatt Ursachen zu bekämpfen wird an Symptomen rumgedoktert.

      Gefällt mir

  2. Ich stimme dir im Grunde auch zu, aber wenn dich die alleinige männliche Form nicht stört, wieso nimmst du dann trotzdem einer traditionellen Herrentorte ihren Namen? 🙂
    Der Ursprung dieses Namens liegt darin, dass diese Torte mehr dunkel, herb beschaffen ist und schon immer gerne von Männern verzehrt wurden, im Gegensatz zu Frauen, die Torten doch meist mehr süß mögen.

    Ja, klar, ich sehe schon das zwinkernde Auge.
    Trotzdem Herrentorte ist Herrentorte. 🙂

    Gefällt mir

    1. Du hast Recht, da ist ein großes Zwinkermännchen, deshalb auch die Korrektur in rosa. Ich kenne auch den Ursprung des Namens. Und keine Sorge, sie wird bei uns auch weiterhin „Herrentorte“ heißen, aber ab und zu muss ich meiner Laune freien Lauf lassen 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s