HERR ERDOGAN … GEHT´S DENN NOCH!?

Da habe ich mich vor kurzem noch über Donald Trump aufgeregt, der weit weg über dem großen Meer sein Unwesen treibt und nun das! Direkt vor unserer Haustür, na ja fast. In Europa, jedenfalls zum Teil. Aber zu Europa will er ja unbedingt gehören mit seiner Türkei, der Herr Erdogan. Dabei tut er gerade alles, um die Werte, die in europäischen Demokratien so hoch gehalten werden, mit Füßen zu treten.

Seit geraumer Zeit schon setzt Erdogan doch alles daran, seinen Staat und damit dessen Bevölkerung an die Leine zu legen und diese systematisch einzuziehen. Wenn er so weiter macht, hat er sein Ziel, die Alleinherrschaft, bald erreicht.

Im Zuge der mehrfachen Absagen der Auftritte seiner Kabinettsmitglieder in Deutschland hat er angeprangert, Deutschland ließe es an Meinungsfreiheit fehlen. Herr Erdogan, wer hat denn anlässlich des Weltfrauentages friedliche Kundgebungen von Frauen verboten, bzw. gewaltsam zerschlagen?

Desweiteren beklagt er, dass die Presse ein falsches Bild von ihm und seinem Ansinnen zeichnet. Herr Erdogan, wer hat denn hunderte von Journalisten ausgewiesen, verhaftet oder mit einem Arbeitsverbot zum Schweigen gebracht?

Er treibt es auf die Spitze und behauptet, dass in Deutschland diesbezüglich wieder Praktiken wie zu Nationalsozialistischen Zeiten herrschen. Herr Erdogan, wer hat denn Tausende von politisch anders Orientierten inhaftieren lassen, unterdrückt die kurdische Minderheit, lässt sogar kurdische Abgeordnete wegen Terrorverdachts verhaften und fordert nach der Armenien-Resolution der Bundesregierung gar Gentests der türkisch stämmigen Abgeordneten im Bundestag?

Da behauptet der designierte Alleinherrscher des Osmanischen Reiches doch glatt, dass der Nationalsozialismus in Deutschland noch immer weiter geht. Herr Erdogan, wer fantasiert denn vom Großtürkischen Reich, führt munter Krieg mit Nachbars und will die Todesstrafe wieder einführen?

Seiner Meinung nach habe Deutschland nichts mehr mit Demokratie zu tun. Ne, is klar! Herr Erdogan, wer will denn in dem undemokratischen Deutschland Wahlkampf machen für sein Referendum zur Stärkung des eigenen Präsidialsystems und hat längst alle wichtigen Positionen mit linientreuen Parteimitgliedern besetzt und Militärs, hohe Polizeibeamte und Politiker, die nicht so spuren wie gewünscht, verhaften lassen?

„Wenn ich kommen will, tue ich das.“ sprach der selbstbestimmte Patriarch und hatte wohl verdrängt, dass der ehemalige Führer des doch nicht ganz tausendjährigen Reiches genau so agiert hat. Herr Erdogan, wer trägt denn hier den Schnurrbart und bedient sich bei theatralischen Auftritten solch billiger Propaganda?

Bei solchen Äußerungen gegenüber dem deutschen Staat, den ich – so wie viele türkisch stämmige Menschen ebenso – meine Heimat nenne, hätte ich mir eines gewünscht: Eine etwas eindeutigere abweisende Reaktion aus allen politischen Lagern, aber vor allem von unseren Regierungsverantwortlichen. Diplomatie in allen Ehren, aber so wie Kinder brauchen vielleicht auch überhebliche Politiker klar aufgezeigte Grenzen. Hätte ein einheimischer Politiker sich so weit aus dem Fenster gehangen, wäre bestimmt wieder von Volksverhetzung die Rede gewesen … und das zu Recht!

Und bevor jetzt jemand auf die Idee kommt, mich als ausländerfeindlich zu bezeichnen … nein, das bin ich ganz bestimmt nicht! Machtbesessenheit, Unterdrückung und Selbstverherrlichung … dem stehe ich feindlich gegenüber!

Ein Gedanke zu „HERR ERDOGAN … GEHT´S DENN NOCH!?“

  1. Du hast vollkommen Recht. Merkel wird wegen des Flüchtlingsabkommens mit der Türkei ganz vorsichtig agieren. So ist das, wenn man sich abhängig macht.
    Dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Harald

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s